Elternrat

Eine gute Schule funktioniert nur mit den Eltern. Unsere Arbeit soll transparent sein, Lob und Kritik sind erwünscht und viele Veranstaltungen sind einfach nur mit Ihrer Hilfe machbar. Unser Ziel ist es, den Kindern eine erlebnisreiche Grundschulzeit mit dem für sie bestmöglichsten Abschluss zu bieten, ein Lernen in einem entspannten, kindgerechten Umfeld zu ermöglichen und den Übergang zur nächsten Schulart vorzubereiten.

Die Elternvertreter des Schuljahres 2019/20

Klasse

Elternsprecher

Stellvertreter

1a

Frau Josepha Stefanie Milde

Frau Maria Deim

1b

Frau Ulrike Thomas

Frau Josephine Elsner

2a

Frau Anne Caroline Weber

Frau Carmen Dreßler

2b

Frau Anja Mamat

Herr Falk Forgbert

3a

Frau Anne Marschner

Frau Anke Beyer

3b

Frau Susann Rindermann

Frau Annekatrin Thomas

4

Frau Claudia Ullmann

Frau Dr. Astrid Buder

 Elternrat 2019/20


Aufgaben und Rechte der Elternvertreter an der Schule

In der Klassenelternversammlung werden Informationen und Meinungen über alle schulischen Angelegenheiten (Unterrichts- und Erziehungsarbeit) ausgetauscht. Bei Meinungsverschiedenheiten zwischen Eltern und Lehrern hat die Klassenelternversammlung die Aufgabe zu vermitteln. Der Klassenelternsprecher hat ein Informationsrecht gegenüber dem Klassenlehrer - der Elternrat ein Auskunfts- und Beschwerderecht gegenüber der Schulleitung.


 

Elternmitwirkung an der Schule

Klassenelternsprecher

Elternrat

Schulkonferenz

Der Schulkonferenz gehören in der Regel der Schulleiter als Vorsitzender ohne Stimmrecht und vier Vertreter der Lehrer, der Vorsitzende des Elternrats als stellvertretender Vorsitzender und drei weitere Elternvertreter sowie der Schülersprecher und drei weitere Schülervertreter ab Klassenstufe 7 an. Damit ist die Schulkonferenz paritätisch besetzt (Drittelparität).